Rosenkrieg? Gift trinken und hoffen, dass der andere stirbt….

(Die Ehe – nichts für Feiglinge) Wer nach der Trennung einfach sein „Recht“ will oder „was mir zusteht“, zieht häufig vor Gericht, weil der frühere Traumprinz, darunter etwas völlig anderes versteht. Ein Verfahren zu gewinnen, kann für kurze Zeit zufrieden machen, es sagt aber nichts darüber aus, wer am Ende mehr Vorteile hat. Abgerechnet wird […]

Scheidung??? Oder doch nicht???

(Die Ehe – nichts für Feiglinge) Nachdem die eheliche Beziehung sich unter den Nullpunkt abgekühlt hatte und das Trennungsjahr erfolgreich beendet wurde, reichten beide Eheleute die Scheidung ein. Es wurde im Familiengericht verhandelt und alles schien seinen sozialistischen Gang zu gehen. Die Idee, dass die zukünftige Ex-Gattin schon das romantische Intro für die nächste Ehe […]

Einkommen und die eheprägenden Verhältnisse

(Die Ehe – nichts für Feiglinge😈) Die „ehelichen Lebensverhältnisse bestimmen nach § 1361 Abs. 1 BGB den eheangemessenen Trennungsunterhalt. Grundlage ist das zusammengerechnete Einkommen der Eheleute, das zur Deckung des Lebensunterhalts – also nicht für Vermögensaufbau, Gesundheits- oder Altersvorsorge – zur Verfügung stand. Allerdings gilt der Grundsatz „Geiz ist geil“ hier nicht. Wer als Besserverdiener den […]